Huawei sorgt für Unruhe am amerikanischen Telekom-Markt

0
1534

Huawei sorgt für Unruhe am amerikanischen Telekom-Markt Washington – Bereits seit Jahren versucht das chinesische Unternehmen Huawei Technologies ,  international Fuß zu fassen:  Ein möglicher drei Mrd. US-Dollar schwerer Auftrag vom drittgrößten US-Netzbetreiber Sprint Nextel könnte nun den Durchbruch am US-Markt bedeuten.

Broaden Your Business
Huawei sorgt für Unruhe am amerikanischen Telekom-Markt (Foto: huawei)

Bereits in der Vergangenheit habe Huawei immer wieder versucht, sich durch eigene Standorte und Rekrutierungen am Hightech-Sektor in den USA zu etablieren, berichtet die New York Times. Gerade im Telekombereich sind die US-Behörden jedoch besonders misstrauisch gegenüber chinesischer Beteiligung – Huawei steht zudem in enger Verbindung mit dem chinesischen Militär.

Washington fürchte nun, dass bereits die mögliche Zusammenarbeit von Sprint Nextel und Huawei dazu führen könnte, dass China Einfluss auf die US-amerikanischen Kommunikationsnetze erlangen könnte. Für Huawei wäre das Geschäft ein weiterer großer Schritt nach vorne: Innerhalb eines Jahrzehnt hat sich das Unternehmen davon entfernt, Produkte anderer Anbieter zu imitieren und mischt mittlerweile selbst mit innovativen Produkten am internationalen Markt mit.

In Anbetracht des politischen Widerstands habe Huawei nun eine beachtliche Zahl von Lobbyisten, Anwälten, Beratern und PR-Profis in Washington angeheuert, um die Stimmung zu drehen und den Deal doch noch abschließen zu können. Die Bedenken bezüglich der nationalen Sicherheit seien unbegründet, argumentieren die Fürsprecher. Man nehme die Sorgen ernst, habe jedoch sämtliche Vorkehrungen getroffen, um mögliche Unsicherheiten zu vermeiden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein