Preise für Telekommunikation im Jahresdurchschnitt 2010: – 2,0% gegenüber 2009

0
911

Telefondienstleistungen im Festnetz/Internet waren im Jahr 2010 um 1,8% preiswerter als 2009. Dieser Rückgang ist insbesondere auf den Wettbewerb bei den Komplettangeboten (Telefon- und DSL-Anschluß, Telefon-Flatrate, Internet-Flatrate) zurückzuführen. Geringfügig teurer als im Vorjahr (+ 0,2%) wurden dagegen Festnetztelefonate, die nicht im Rahmen der Flatrates der Komplettangebote geführt wurden.

Das Mobiltelefonieren verbilligte sich im Jahresdurchschnitt 2010 im Vergleich zum Jahr 2009 um 2,8%. Dabei sanken erneut neben den reinen Gesprächspreisen auch die Preise für die mobilen Datendienste auf dem Handy.

Im Zeitraum von 2005 bis 2010 ist der Verbraucherpreisindex für Telekommunikationsdienstleistungen um 10,6% gefallen. Die Preise für Telefondienstleistungen im Festnetz/Internet sanken in diesem Zeitraum um 8,4%. Im Mobilfunk lagen die Preise für Handytelefonate und für die Datennutzung um 17,2% niedriger als 2005.

Verbraucherpreisindex für Telekommunikationsdienstleistungen  2005 = 100
Leistungsart
Veränderung zum Vorjahr in %
Veränderung 2010 zu 2005
in %
2008
2009
2010
Telekommunikationsdienstleistungen insgesamt – 3,3 – 2,4 – 2,0 – 10,6
Telekommunikationsdienstleistungen im Festnetz/Internet – 3,4 – 2,3 – 1,8 – 8,4
Telekommunikationsdienstleistungen im Mobilfunk – 2,3 – 2,5 – 2,8 – 17,2

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein