Scott Forstall verlässt Apple

0
1782
Scott Forstall (Foto: Apple)

Auf den Keynotes von Apple hat er seit Jahren immer Apples mobiles Betriebssystem iOS präsentiert. Die Rede ist von Scott Forstall, der Apple schon bald verlassen wird. Dafür erhalten Jony Ive, Bob Mansfield, Eddy Cue und Craig Federighi weitere Verantwortung.

Apple hat just eine Pressemeldung veröffentlicht, in der über Personalentscheidungen in der Firma Auskunft gegeben wird. Während der Hersteller aus Cupertino die Dinge positiv formuliert und davon spricht dass Jony Ive, Bob Mansfield, Eddy Cue und Craig Federighi neue Verantwortungsbereiche erhalten, gibt es daneben die Anmerkung, dass sowohl Scott Forstall als auch John Browett die Firma verlassen werden.

Neuordnung
Laut Apple soll die Neustrukturierung vor allem eine bessere Kommunikation zwischen den einzelnen Firmenbereichen nach sich ziehen. Jony Ive wird zusätzlich zu seiner Aufgabe als Leiter des Bereichs Industrial Design auch die Führung bei der Entwicklung der “Human Interfaces” übernehmen.

Eddy Cue wird weitere Verantwortung übernehmen für Siri und Apples Maps-App. Damit sollen alles “Online Services” bei Apple unter einem Dach gemanaged werden. Cue ist bislang bereits für den iTunes Store, den App Store, den iBookstore und iCloud zuständig.

Craig Federighi seinerseits wird zukünftig die Leitung der Bereiche iOS und OS X übernehmen. Damit werden das mobile und das Desktop-Betriebssystem ebenfalls von einer Hand geführt werden.

Last but not least wird Bob Mansfield einen neu eingerichteten Bereich namens Technologies leiten. Unter diesem firmieren einige Bereiche aus Apples Firma, die sich mit der “Wireless”-Technologie beschäftigen und zum Beispiel auch die Teams, die bislang an der Halbleiter-Technologie gearbeitet haben. Diese sollen ambitionierte Pläne für die Zukunft haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein