Motorola veröffentlicht Update für Razr i

0
1169
Das Razr i von Motorola (Foto: Motorola)

Die Google-Tochter Motorola Mobility hat heute, Freitag, den 14. Dezember 2012 damit begonnen, Updates für sein Intel-Chip basiertes Smartphone Razr i auszuliefern. Zwar bleibt es weiter hin “nur“ bei der Version 4.0.4 des mobilen-Betriebssystems, denn statt dem sehnsüchtig erwarteten Update auf Android 4.1 oder gar 4.2 enthält das Update nur ein Bug Fix und Patches.

Denn noch bring dieses Update die eine oder andere Veränderung mit sich:

Verbesserungen:

Verbesserte Kamera
  • Neue Option für die externe Kamera-Taste, die nun lange gedrückt werden muss, um das Handy aus dem Ruhezustand zu holen. Dadurch wird ein versehentliches Drücken durch den Benutzer verhindert.
  • Verbesserte HDR (High Dynamic Range)-Hilfenachrichten.
  • Hinzufügen von Exif-GPS-Informationen zu Fotos.
Durchsatzverbesserung für Sprachanrufe und -daten
  • Die Diversity-Antenne ist eingestellt: Dadurch wird die Zahl der unterbrochenen Anrufe verringert und der Datendurchsatz auch in Gegenden mit mittlerer oder schlechter Netzabdeckung verbessert.
  • Verbesserung des Rufaufbaus bei Sprachanrufen: Dadurch gehen bei Beginn eines Anruf weniger Audiodaten verloren.
Verbesserung der Geschwindigkeit
  • Java Engine läuft schneller auf dem Browser
Vorinstallierte Google-Anwendungen
  • Vorinstallierte Google-Anwendungen werden auf die aktuellen Versionen aktualisiert.
  • Google Chrome ist vorinstalliert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein