Update: Arbeitet Vertu an einem Android-Smartphone?

0
1295
Ist das Vertu Ti das erste Vertu-Smartphne mit Android?

Über ein luxuriöses Android-Telefon aus dem Hause der ehemaligen Nokia-Tochter Vertu wird ja schon seit längerer Zeit spekuliert. Nun scheint die Edelmarke für Mobiltelefone laut dem japanischen „Blog of mobile“ tatsächlich an einem Smartphone mit Android zu arbeiten.

Ist das Vertu Ti das erste Vertu-Smartphne mit Android? (Foto: ameba.jp)
Ist das Vertu Ti das erste Vertu-Smartphne mit Android? (Foto: ameba.jp)

Vertu war bis 2012 eine 100%-Nokia-Tochter, dementsprechend wurden die Geräte auch mit dem von Nokia übernommen mobilen Betriebssystem Symbian ausgeliefert. Dieses soll sich jetzt nach dem Verkauf ändern, wenn gleich wahrscheinlich noch viel Nokia-Hardware in den meisten Vertu-Geräten steckt. Dies könnte laut den Quellen auch bei dem Vertu “Ti“ der Fall sein. Denn die Modellnummer RM-828V ähnelt denen der Nokia-Smartphones Lumia 920 und 820, die allerdings mit Windows Phone 8 arbeiten. Das Ti wäre so gesehen das erste Nokia-Telefon mit Android als Betriebssystem.

Im Ti soll 2 Kerne werkeln
Zu den Ausstattungsmerkmalen des Ti sollen neben dem Android-Betriebssystem auch ein Dualcore-Prozessor von Qualcomm mit 1,5 GHz gehören sowie die Drahtlos-Schnittstellen Bluetooth 4.0 und NFC. Über die Bildschirm-Größe ist noch nichts bekannt geworden. Es soll aber wie die ersten Bilder zeigen über einen Touchscreen mit 480 x 800 Pixel verfügen. Seine Energie sol das Ti über einen Akku mit 1.250 mAh beziehen, was relativ gering ist.

Vertu Ti (Foto: ameba.jp)
Vertu Ti (Foto: ameba.jp)

Neben den inneren Werten kommt es der Edelschmiede vor allem auf die Verarbeitung seiner Geräte an. Die Firma setzt daher auf luxuriöse Werkstoffe wie Gold, Platin oder Diamanten in Kombination mit hochwertigem Leder oder Schlangenhaut. Das Unternehmen vertreibt seine oft limitierten Geräte mit speziellen Luxus-Brandings vor allem in Russland. Dort ist wahrscheinlich auch genug zahlungswillige Kundschaft vorhanden, für die Preise zwischen 4.000 und 80.000 Euro für ein Smartphone der Luxusmarke kein Problem darstellen.

Über den Preis des Ti ist auch noch nichts bekannt. Auf einigen russischen Webseiten kann man das Smartphone aber bereits Vorbestellungen. Hier stehen dann die Varianten mit Alligator-Leder, Gold oder Titan zur Auswahl. Vertu selbst schweigt sich jedoch über das Ti noch aus.

13. Februar 20113 – 17:15 Uhr:
Mit dem Ti hat Vertu sein erstes Luxus-Smartphone mit Android vorgestellt. Das handgefertigte Gerät besteht aus einer Mischung aus Titan, Keramik sowie Leder und wird zum stolzen Preis von 7.900 Euro verkauft.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein