Google zahlt Apple 1 Milliarde US-Dollar für Suchvoreinstellung

0
1583

Apple verdient jedes Jahr eine Milliarde US-Dollar und das fürs Nichtstun. Das zumindest hat der Analyst Scott Devitt errechnet. Google zahlt demnach jährlich eine Milliarde US-Dollar an Apple, um der vorinstallierte Suchstandard auf iOS-Geräten wie das iPhone oder iPad zu sein. Dies geht aus einem Bericht der Wirtschaftsseite „Business Insider“ hervor, die sich auf Schätzungen des Morgan-Stanley-Analysten Scott Devitt berufen.Logo Apple

Der Marktanteil der Google-Suchmaschine auf Smartphones liegt laut den Analysen von Morgan Stanley bei 95 Prozent. Um dieses Monopol zu verteidigen, ist man demnach bei Google auch bereit, eine Milliarde US-Dollar jedes Jahr an Apple zu zahlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein