Blackberry will mit dem Q5 in den Massenmarkt

0
1606
Blackberry CEO Thorsten Heins stellt auf der Blackberry Live das BB Q5 vor. (Foto: Thorsten Claus, moobilux.com)
Blackberry CEO Thorsten Heins stellt auf der Blackberry Live das BB Q5 vor. (Foto: Thorsten Claus, moobilux.com)

Das kanadische Unternehmen RIM hat gestern auf der in Orlando stattfinden Entwicklerkonferenz „BlackBerry Live“ mit dem Q5 ein neues Smartphone mit dem Betriebssystem Blackberry 10 für den Consumermarkt vorgestellt. Das Gerät gilt als Nachfolger der Curve-Serie und soll ab Juli in ausgewählten Märkten in den Handel kommen. Das Video zur Vorstellung findet man hier.

Blackberry CEO Thorsten Heins stellt auf der Blackberry Live das BB Q5 vor. (Foto: Thorsten Claus, moobilux.com)
Blackberry CEO Thorsten Heins stellt auf der Blackberry Live das BB Q5 vor. (Foto: Thorsten Claus, moobilux.com)

Das auf Privatanwender zugeschnittene Smartphone verfügt wie auch sein großer Bruder das Q10 über einen Snapdragon-CPU und LTE unterstützten. Gespart wurde hingegen bei der sehr einfachen Tastatur, der Kamera, die nur mit 4 Megapixel auflöst und dem festverbauten 2.100 mAh Akku. Das Q5 verfügt über 8 GB internen Speicher, der jedoch mit einer MicroSD-Karte aufgerüstet werden kann. Einen Preis nannte das Unternehmen noch nicht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Smartphone unter 300 Euro kosten wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein