Neue weitere Angebote für Blackberry?

0
2041

Der angeschlagene kanadische Smartphone-Hersteller hat wohl mehre „vorläufige Interessenbekundung“ für alle oder einen Teil der Gesellschaft von Google, Samsung, LG und anderen bekommen. Das Berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf gut informierte Kreise.BlackBerry_Logo

Der ins trudeln geratende Smartphone-Hersteller ist angeblich auch in Kontakt mit Google, Samsung, Intel und andere Tech-Schwergewichte über eine mögliche Übernahme. Die Nachrichtenagentur zitiert mehrere ungenannte Quellen „die mit der Materie gut vertraut sind“ in der Berichterstattung.

Blackberry bat potenzielle strategische Investoren wohl, bis Anfang kommender Woche eine Interessenbekundung abzugeben, wie aus den Kreisen zu hören war. Darunter seien auch der Chiphersteller Intel, die deutsche SAP sowie die südkoreanischen Smartphone-Produzenten Samsung und LG. Ob es zu Angeboten kommt, ist zunächst unklar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein