HTC Desire 310 eröffnet Kampf um die Einsteigerklasse

0
1220
Das neue HTC Desire 310. (Foto: HTC)
Das neue HTC Desire 310. (Foto: HTC)

Das Desire 310 ist das neue preiswerte Smartphone des taiwanesischen Herstellers. HTC nimmt mit dem Desire 310 den Kampf um die Einsteigerklasse auf, die besonders bei jungen Menschen und in Schwellenländern gefragt ist. Das Desire 310 dürfte damit in direkter Konkurrenz zu dem Moto G von Motorola stehen und dies nicht nur Preislich.

Zu den Inneren Werten des Smartphones, als CPU kommt ein 1,3 GHz starker Quadcore-Prozessor von Mediatek mit 1 GB Arbeitspeicher und 4 GB internen Speicher zum Einsatz. Der interne Speicher kann hierbei mittels microSD-Karte auf bis zu 32 GB erweitert werden. Die Hauptkamera des Geräts löst mit 5 Megapixel auf und unterstützt HD-Videoaufnahmen mit bis zu 1080p. Die vordere Kamera hat hingegen nur eine VGA-Auflösung.

Das Smartphone soll mit Android 4.2 auf den Markt kommen. Ob es ein späteres Update auf die aktuelle Version Android 4.4 alias Kitkat geben wird, ist noch unklar. Im Gegensatz zu dem Moto G verfügt das Desire 310 über einen austauschbaren Akku mit 2.000 mAh Leistung. Dieser soll für bis zu 11 Stunden Sprechzeit sorgen. Das Gerät Unterstützt neben GSM, UMTS und WLAN (802.11 b/g/n) auch Bluetooth 4.0. Auf LTE und NFC muss der Nutzer hier jedoch verzichten. Der Hersteller hat für das Desire 310 einen UVP von 159,- Euro angegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein