Gigaset wagt Smartphone Neustart

0
1861
Das Gigaset GS160 will im Einstigersegment punkten. (Foto: Gigaset)
Das Gigaset GS160 will im Einstigersegment punkten. (Foto: Gigaset)

Das Münchener Unternehmen wagt mit dem Android 6.0-basierte Einsteiger Gerät Gigaset GS160 einen Neustart in dem Smartphonemarkt. Das 149,- Euro teure GS160 verfügt unter anderem über eine 13-Megapixel-Frontkamera und einen Fingerabdrucksensor sowie volle LTE Unterstützung.

Im Inneren des Gerätes verrichte ein MediaTek 6737 Quadcore Prozessor mit 1.3 GHz unterstützt durch 1 GB Arbeitsspeicher sein Werk. Der interne Speicher verfügt über 16 GB, lässt sich aber mittels MicroSD-Karte auf bis zu 256 GB erweitern. Zudem verfügt das GS160 über zwei SIM-Kartenschächte sowie über einen separaten Steckplatz für die MicroSD-Karte. Das GS160 ist ab sofort im Handel erhältlich.

Feature Details
Chip MediaTek 6737 Quad-Core mit 1.3 GHz
Speicher 1 GB RAM + 16 GB ROM (erweiterbar um 128 GB via microSD)
Abmessungen 144 x 72,3 x 9,5 mm
Gewicht ~ 139 Gramm
Display 5.0″ HD-IPS-Oncell
Kamera Rückseite: 13 MP mit Autofokus, Vorderseite 5 MP
Netzwerk 4G LTE
Betriebssystem Pures Android 6.0 (Marshmallow 32-bit)
Batterie 2.500-mAh-Li-Ion-Akku, auswechselbar
Sensoren Fingerabdruck-Sensor, Beschleunigungs-, Näherungs- und Lichtsensoren
Verbindungen GPS/A-GPS, WLAN, Bluetooth

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein