Pinterest und Samsung kooperieren bei der Bildersuche

0
2427
Pinterest erweitert seine Bemühungen in Sachen Bildersuche.
Pinterest erweitert seine Bemühungen in Sachen Bildersuche.

Das soziale Netzwerk Pinterest macht Google das Suchmaschinenterrain streitig: In der neuesten Generation der Samsung-Smartphones wird die Technologie von Pinterest zur Standardanwendung für die Bildersuche. Genauer gesagt wird der mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Assistent „Bixby“ im neuen Galaxy S8 diese Funktion verwenden.

Größere Reichweite
Ob frisch geknipste oder bereits auf dem Gerät gespeicherte Bilder oder solche aus dem Internet: Die Pinterest eigene Bildersuche findet ähnliche Gegenstände und Produkte für die Nutzer. „Wenn du ein Paar Stiefel siehst, dass dir gefällt, kannst du jetzt eine Pinterest-Bildersuche starten, um ähnliche Stile zu entdecken und sogar Ideen dafür bekommen, zu welchem Outfit du sie tragen könntest. Oder probiere es mit Stoffmustern, interessanten Fliesen, Wanddekorationen oder Rezeptzutaten und finde neue Ideen“, schreibt Andreas Lieber im Pinterest-Blog.

In der Pinterest-App sind diese Features bereits verfügbar, aber die Partnerschaft mit Samsung sollte dem Netzwerk eine größere Reichweite verschaffen – ohne dass die Nutzer eigens eine Anwendung dafür herunterladen müssen. Laut dem Magazin „Ad Age“ wurde die Technologie zur Bildersuche von Pinterest tief in die Kernfunktionen des neuen Galaxy S8 integriert.

Mehr Marktanteil
Während der Suchmaschinen-Werbemarkt fast gänzlich von Google dominiert ist, hofft Pinterest nun, am Werbekuchen mitnaschen zu dürfen: Schließlich wollen viele Nutzer, die nach einem Produkt suchen, dieses auch gerne kaufen – und umworben werden. Etwa 97 Prozent der Suchanfragen auf Pinterest erwähnen keine bestimmten Marken. Das bietet großes Potenzial für Marketingfachleute, um dort neue Zielgruppen zu erschließen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein