Microsoft stellt neues Surface Pro vor

0
2168
Microsoft spendiert seinen Convertible ein kleines Hardwareupdate. (Bild: Microsoft)
Microsoft spendiert seinen Convertible ein kleines Hardwareupdate. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat heute nun offiziell sein neues Surface Pro vorgestellt und verzichtet dabei gleich auf die Nummerierung des Gerätes. Das Surface Pro stellt die dritte Generation der Microsoft eigenen Convertible-Geräte-Line mit geringfügigen Veränderungen dar.

Wie bereits vielerorts vermutet hat das neue Surface Pro mit Intels „Kaby Lake“ die aktuelle Prozessorgeneration erhalten. Zudem wurde mit dem überschaubaren Hardwareupdate die Akkukapazität auf bis zu 13,5 Stunden Laufzeit verbessert. Ebenso wurde die Latenzzeit des Surface Pen verbessert und es soll auch neue Type Cover genannte Tastaturen für das Surface Pro geben, welche sogar abwärts kompatibel sind. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass jedoch das Microsoft erneut auf Anschlüsse vom Typ USB-C verzichtet hat, wie ihn die Wettbewerber wie z.B. Porsche Design mit dem Design Book One oder Wacom mit dem Mobile Studie Pro bereits im letzten Jahr realisiert haben. Surface Pro wird laut Microsoft ab dem 15. Juni für einen Preis (UVP) ab 949,- Euro in Deutschland erhältlich sein.

Surface Studio
Ebenfalls hat Microsoft sein Desktop-PC, das Surface Studio für den deutschen Markt angekündigt, welches ebenso ab dem 15. Juni 2017 im Handel erhältlich sein soll. Das Surface Studio bietet einen 28-Zoll, 4,5K dünnen LCD-Bildschirm, mit 13,5 Millionen Pixel und Touchfunktion. Dank seines speziellen „Zero Gravity“-Scharniers lässt sich der Monitor vom Desktop Modus in den sogenannten Studio Modus bringen, ein identischer 20 Grad Winkel wie auf einem Zeichenbrett. Zum Verkaufspreis des Surface Studio äußerte sich das Redmonder-Unternehmen jedoch bis jetzt noch nicht.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein