Das Royole FlexPai ist das erste faltbare Smartphone der Welt. (Bild: Royole)
Das Royole FlexPai ist das erste faltbare Smartphone der Welt. (Bild: Royole)

Nun ist das erste faltbare Smartphone vorgestellt worden, jedoch von keiner der bekannten Hersteller, wie man allgemein annehmen mag. Nein, das weltweit erste kommerzielle Smartphone mit faltbarem Bildschirm namens „Flexpai“, kommt von dem noch unbekannten chinesischen Hersteller Royole, der laut eigener Angaben, Spezialist für falt- und rollbare Displays ist.

Das Flexpai hat einen biegbaren OLED-Bildschirm, der in der Mitte zusammengeklappt werden kann. Die Faltstelle ist dabei kein echter Knick, stattdessen wird das Display an dieser Stelle stark gebogen, denn ein echtes Falten, würde jeden Bildschirm zum Bersten bringen und unweigerlich zerstören.

Das Flexpai hat ein 7,8 Zoll großes Display, das Gerät kann in der Mitte zusammengeklappt werden. (Bild: Royole)
Das Flexpai hat ein 7,8 Zoll großes Display, das Gerät kann in der Mitte zusammengeklappt werden. (Bild: Royole)

Um dieses zu verhindern, hat das Flexpai, an der Stelle an der es gefaltet wird, einen in mehrere Segmente aufgeteilten Gehäuserahmen. Dieser gibt den maximalen Biegungswinkel vor, um so zu verhindert, dass der Bildschirm durch das Falten zerstört wird. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 7,8 Zoll bei einer Auflösung von 1.920 x 1.440 Pixeln, mit einem Seitenverhältnis von 4:3. So ist das Flexpai im aufgeklappten Zustand, ein handliches Tablet. Faltet man es zusammen, ist es ein Smartphone mit einem Display auf der Vorder- und Rückseite.

Ausstattung
Die Ausstattung des Flexpai Smartphones klingt nach Oberklasse, jedoch soll das Gerät vorerst nur in China auf den Markt kommen. Als Prozessor soll ein „Qualcomm Next-Gen-Snapdragon-8-Prozessor“ zum Einsatz kommen, jedoch wird der exakte Prozessor nicht genant. 6 bzw. 8 GB Arbeitsspeicher sollen dem Internenspeicher von 128 bzw. 256 GB zur Seite stehen, die sich ggf. mit einer microSD-Karte erweitern lassen.

Die Kamera des Flexpai hat zwei Sensoren und ein normales Weitwinkel- sowie ein Superweitwinkelobjektiv. Je nachdem, wie der Nutzer das zusammengefaltete Flexpai hält, fungiert die Dualkamera entweder als Hauptkamera oder als Frontkamera für Selfies.

Für die Kommunikation unterstützt das weltweit erste faltbare Smartphone LTE und WLAN, jedoch sind die unterstützen Netzstandards und Frequenzen derzeit noch unbekannt. Als Betriebssystem wird Googles Android in der Version 9 Ausgeliefert, welches mit einer eigenen Benutzeroberfläche namens Water OS versehen ist, die speziell auf die Nutzung des faltbaren Bildschirms abgestimmt ist. Der festverbaute Akku hat 3.800 mAh und soll sich schnell laden lassen.

Preis & Verfügbarkeit
Das Royole Flexpai kann in China bereits bestellt werden, jedoch bezeichnet der Hersteller die erste Charge des Flexpai noch als Gerät für Entwickler. Die Version mit 128-GB-Speicher kostet umgerechnet knapp über 1.150 Euro, die 256-GB-Variante umgerechnet 1.290 Euro. Die Auslieferung soll Ende Dezember 2018 beginnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here