Google hat seine neuen Android-Smartphones, Pixel 6 und Pixel 6 Pro, offiziell vorgestellt. Die beiden Modelle sind die ersten Smartphones, die mit einem von Google entwickelten Prozessor mit Tensor ausgestattet sind. Dieser soll vor allem im Bereich des maschinellen Lernens Vorteile bringen, was unter anderem für Kamerafunktionen nützlich sein soll.

Das Pixel 6 hat ein 6,4 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln und einer Bildrate von bis zu 90 Hz. Das Pixel 6 Pro hingegen kommt mit einem 6,7 Zoll großen OLED-Display, das eine Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixeln und eine Bildrate von bis zu 120 Hz hat. Dank LTPO ist die niedrigste Bildrate 10 Hz. Von kleineren Varianten wie dem Pixel 5 hat sich Google beim neuesten Modell verabschiedet.

Kamera & Display

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Geräten ist das Display und Kamerasystem. Beide haben eine Hauptkamera mit 50 Megapixeln, welche dank Pixel Binning Bilder mit 12,5 Megapixeln aufnimmt. Die Superweitwinkelkamera hat einen 12-Megapixelsensor und einen Bildwinkel von 114 Grad.

Das Pixel 6 Pro hat eine zusätzliche Kamera mit 48 Megapixeln und einer vierfachen optischen Vergrößerung. Das Objektiv ist wie ein Periskop aufgebaut. Das Pro bietet einen 20-fach verbesserten digitalen Zoom, während das Pixel 6 eine achtfache Verbesserung bietet.

Der Tensor-Chip ermöglicht den beiden neuen Pixel-Modellen viele Funktionen, wie zum Beispiel den „Magic Eraser“. Diese Funktion entfernt automatisch Elemente aus Bildern wie Stromleitungen oder Personen, die der Nutzer nicht auf seinen Fotos haben möchte. Der Magic Eraser ist eine Pixel-exklusive Funktion.

Die beiden neuen Pixel-Smartphones ermöglichen auch Aufnahmen mit langer Belichtungszeit und verfügen über eine Funktion, mit der sich Bewegungsunschärfe einfangen lässt. Die Frontkamera des Pixel 6 hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, die des Pixel 6 Pro von 11,1 Megapixeln. Sie ermöglicht es den Nutzern auch, einen zusätzlichen Aufnahmewinkel zu aktivieren.

Das Design der neuen Pixel-Modelle weicht deutlich von dem seiner Vorgänger dem Pixel 4 und Pixel 5 ab. Das Kameramodul ist in einem schwarzen Balken verbaut, der sich über die komplette Breite der Rückseite zieht. Die Rückseite selbst ist aus Glas gefertigt.

Sicherheitschip

Neben dem Tensor-Verarbeitungschip verfügen beide Geräte über Googles Sicherheitschip Titan M2. Damit sollen wichtige Informationen vor Eindringlingen geschützt werden. Beide Telefone werden mit Android 12 ausgeliefert, dass eine Reihe von neuen Datenschutzfunktionen bietet. So können Nutzer beispielsweise ihren Standort schätzen und haben ein Dashboard, auf dem sie sehen können, welche Apps welche Rechte haben.

Google Pixel 6 vs. Pixel 6 Pro

Pixel 6Pixel 6 Pro
Display6,4 Zoll OLED, 2.400 x 1.080 Pixel, 90 Hz, Gorilla Glass Victus6,7 Zoll LTPO-OLED, 3.120 x 1.440 Pixel, 10-120 Hz, Gorilla Glass Victus
ProzessorGoogle TensorGoogle Tensor
Speicher8 GByte RAM und 128 GByte Flash (UFS 3.1)12 GByte RAM und 128 oder 256 GByte Flash (UFS 3.1)
Kamera50 Megapixel Weitwinkelkamera mit f/1.85, 12 Megapixel Superweitwinkelkamera mit f/2.250 Megapixel Weitwinkelkamera mit f/1.85, 12 Megapixel Superweitwinkelkamera mit f/2.2, 48 Megapixel Telekamera mit f/3.5 und vierfacher Vergrößerung
Frontkamera8 Megapixel11,1 Megapixel
Akku4.524 mAh, 30 Watt Schnellladen, drahtloses Laden4.905 mAh, 30 Watt Schnellladen, drahtloses Laden
Netzwerke5G, Wifi 6e, Bluetooth 5.25G, Wifi 6e, Bluetooth 5.2, UWB-Chip
Abmessung158,6 x 74,8 x 8,9 mm163,9 x 75,9 x 8,9 mm
Gewicht207 Gramm210 Gramm
BetriebssystemAndroid 12Android 12
BesonderheitenMagic Eraser, Porträtschärfung, Sprachaufnahme mit Transkribierung jetzt auch in Deutsch, Spracheingabe für NachrichtenMagic Eraser, Porträtschärfung, Sprachaufnahme mit Transkribierung jetzt auch in Deutsch, Spracheingabe für Nachrichten
Google Pixel 6 im Vergleich zum Google Pixel 6 Pro


5 Jahre Updates

Google kündigte an, dass seine Pixel-Smartphones drei Jahre lang aktualisiert werden und neue Funktionen erhalten werden. Die Telefone werden für fünf Jahre Updates und Sicherheitsupdates erhalten. Das Pixel 6 hat einen Akku mit 4.524 mAh, während das Pro-Modell 4.905 mAh hat. Beide Telefone können in 30 Minuten mit 30 Watt auf 50 Prozent aufgeladen werden. Beide Smartphones können zudem drahtlos aufgeladen werden.

Preise & Verfügbarkeit

Das Pixel 6 mit 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher wird 650 Euro (UVP) kosten. Das Pixel 6 Pro hat 12 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher für 900 Euro (UVP). Es gibt auch eine Version mit 256 GB Speicher für ein UVP von 1.000 Euro. Die neuen Modelle kommen am 28. Oktober 2021 auf den Markt.

Wer bis zum 27. Oktober eines der an der Aktion teilnehmenden Smartphones vorbestellt, erhält – wie bereits durchgesickert ist – die Bose Noise Cancelling Headphones 700 gratis dazu (Listenpreis 400 Euro).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here