Deutsche Bahn gibt Großauftrag an HMD Global

0
659
Nokia stellt erstes Tablet T20 vor. (Bild: HMD Global)
Nokia stellt erstes Tablet T20 vor. (Bild: HMD Global)

HMD Global hat von der Deutschen Bahn einen riesigen Auftrag erhalten. Die Bahn kauft für ihre Fernverkehrssparte von HMD Global insgesamt 12.000 Nokia X20 Smartphones und 15.000 Nokia T20 Tablets ein.
 
Die Deutsche Bahn tauscht in der Fernverkehrssparte der DB Fernverkehr AG alle mobilen Geräte in ihrer Flotte aus. HMD Global alias Nokia aus Finnland hat den Zuschlag für den Großauftrag über insgesamt 12.000 Smartphones und 15.000 Tablets erhalten. Der Schwerpunkt der groß angelegten Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen scheint auf Nachhaltigkeit und Service zu liegen.
 
Laut HMD Global erhalten die an die Deutsche Bahn verkauften Nokia-Smartphones und -Tablets 4 Jahre lang garantierte Sicherheitsupdates. Damit wird ein längerer Lebenszyklus für die 12.000 Nokia X20 Smartphones mit Android 11 und die 15.000 Nokia T20 Android-Tablets sichergestellt. Zusätzlich wird HMD Global im Rahmen seiner „Let’s plant together„-Initiative über 100.000 Bäume in Kooperation mit Ecologi pflanzen.
 
Die Nokia X20-Smartphone (bei Amazon für 390,- Euro) und Nokia T20-Tablets (bei Amazon für 200,- Euro) für sind von Google im Rahmen von „Android Enterprise Recommended“ (AER) geprüft und damit von Google ausdrücklich für den professionellen Einsatz in Unternehmen empfohlen. Um die Einsatzdauer der mobilen Endgeräte zu verlängern, stellt HMD Global der Bahn vier Jahre lang monatliche Security-Updates und drei Software-Upgrades bereit.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein