AVM hat zwei neue Modelle seiner beliebten FRITZBox-Reihe vorgestellt: die FRITZBox 5690 Pro und die 7690. Diese Modelle bringen eine Reihe neuer Technologien und Funktionen mit sich, die sowohl Technikenthusiasten als auch durchschnittliche Nutzer ansprechen. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die Spezifikationen, Funktionen und Einsatzmöglichkeiten dieser neuen Router, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welches Modell am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

FRITZBox 5690 Pro

Die FRITZBox 5690 Pro ist mit modernster Wi-Fi 6-Technologie ausgestattet und bietet eine beeindruckende Bandbreite und Geschwindigkeit. Das Dual-Band-WLAN ermöglicht den gleichzeitigen Betrieb auf 2,4 GHz und 5 GHz, was zu einer besseren Netzwerkabdeckung und höheren Geschwindigkeiten führt. Zudem ist die 5690 Pro mit einem integrierten Modem für DSL, VDSL und Glasfaser ausgestattet, was sie zu einer vielseitigen Lösung für verschiedene Internetverbindungen macht.

  • Unterstützung für Wi-Fi 6 (802.11ax)
  • Dual-Band-WLAN (2,4 GHz und 5 GHz)
  • Integriertes Modem für DSL, VDSL und Glasfaser
  • Mehrere Gigabit-LAN-Ports
  • USB-Anschlüsse für Drucker und externe Speichermedien
  • DECT-Basisstation für bis zu sechs Schnurlostelefone

FRITZBox 7690

Die FRITZBox 7690 geht noch einen Schritt weiter und bietet zusätzlich zum Dual-Band-WLAN ein drittes Band im 6-GHz-Bereich dank Wi-Fi 6E-Technologie. Dies sorgt für weniger Störungen und noch höhere Geschwindigkeiten. Neben den umfangreichen Netzwerkmöglichkeiten verfügt die 7690 über einen 2,5-Gigabit-LAN-Port, der besonders für datenintensive Anwendungen wie 4K-Streaming und Gaming geeignet ist.

  • Unterstützung für Wi-Fi 6E (802.11ax) mit 6-GHz-Band
  • Tri-Band-WLAN (2,4 GHz, 5 GHz und 6 GHz)
  • Integriertes Modem für DSL, VDSL und Glasfaser
  • Vier Gigabit-LAN-Ports und ein 2,5-Gigabit-LAN-Port
  • USB 3.0-Anschlüsse
  • DECT-Basisstation für bis zu sechs Schnurlostelefone

Vergleich der Modelle:

Die FRITZ!Box 5690 Pro und die FRITZBox 7690 repräsentieren die neuesten Innovationen von AVM im Bereich der Heimnetzwerke. Beide Modelle bieten zahlreiche fortschrittliche Funktionen, doch es gibt einige wesentliche Unterschiede, die sie für verschiedene Nutzergruppen und Anwendungen besonders geeignet machen.

WLAN-Technologie:

Die FRITZBox 5690 Pro unterstützt Wi-Fi 6 (802.11ax), die neueste WLAN-Technologie, die für höhere Übertragungsraten und eine verbesserte Effizienz sorgt. Mit Dual-Band-WLAN können Nutzer gleichzeitig im 2,4 GHz- und 5 GHz-Band surfen, was eine stabile und schnelle Verbindung gewährleistet. Im Gegensatz dazu bietet die FRITZBox 7690 Wi-Fi 6E (802.11ax), das ein zusätzliches 6-GHz-Band nutzt. Dieses zusätzliche Band reduziert Störungen und erhöht die Geschwindigkeit erheblich, besonders in dicht besiedelten Gebieten. Mit Tri-Band-WLAN können Nutzer in den 2,4 GHz-, 5 GHz- und 6 GHz-Bändern gleichzeitig surfen, was für eine noch bessere Netzabdeckung sorgt.

LAN-Ports:

Die FRITZBox 5690 Pro ist mit mehreren Gigabit-LAN-Ports ausgestattet, die schnelle kabelgebundene Verbindungen ermöglichen. Dies ist ideal für Haushalte, die auf stabile und schnelle Verbindungen für verschiedene Geräte angewiesen sind. Die FRITZBox 7690 hingegen bietet zusätzlich zu den vier Gigabit-LAN-Ports einen 2,5-Gigabit-LAN-Port. Dieser Port ermöglicht noch schnellere Verbindungen, was besonders für Nutzer von Vorteil ist, die extrem hohe Datenübertragungsraten benötigen, wie beispielsweise bei 4K- oder 8K-Streaming und Gaming.

Preis & Verfügbarkeit

Beide Modelle bieten erweiterte Sicherheitsfunktionen, Unterstützung für Mesh-WLAN und zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, was sie zu einer hervorragenden Wahl für moderne Heimnetzwerke macht. Mit den neuen FRITZBox-Modellen setzt AVM erneut Maßstäbe in der Heimnetzwerktechnologie und bietet Lösungen, die den wachsenden Anforderungen der Nutzer gerecht werden. Beide Model sollen ab Juni 2024 im Handel erhältlich sein. Die FRITZBox 5690 Pro soll laut Hersteller 359 Euro und die FRITZBox 7690 soll 329 Euro UVP kosten.

Vorheriger ArtikelPrime Video: Die Verdeckte Preiserhöhung von Amazon
Thorsten Claus
Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein