Apple Pay startet heute in Deutschland

0
3345
Besitzer eines Apple iPhone können seit heute in Deutschland mit Apple Pay bezahlen. (Bild: BBVA)
Besitzer eines Apple iPhone können seit heute in Deutschland mit Apple Pay bezahlen. (Bild: BBVA)

Besitzer eines Apple iPhone können seit heute in Deutschland mit Apple Pay bezahlen. Gute vier Jahre nach der Einführung des Bezahldienstes in den USA hat Apple heute auch in Deutschland seinen Dienst Apple Pay gestartet. Zu Beginn sind nur eine begrenzte Zahl an Banken mit von der Partie, wie Apple mitteilte.

Banken mit Apple-Pay-Unterstützung:

  • Deutsche Bank
  • DKB
  • Hypovereinsbank (Unicredit)
  • Fidor
  • Comdirect
  • Hanseatic Bank
  • O2 Banking
  • N26
  • bunq
  • boon (Wirecard)
  • Vimpay
  • Edenred
  • American Express

Natürlich haben wir Apple Pay gleich mal ausprobiert und konnten ohne Probleme unser Fidor Master Card in dem Zahlungsdienst Wallet hinterlegen. Nötig ist hierfür lediglich eine Kredit- oder Debitkarte (Mastercard, Maestro oder Visa), mit der man sich für Apple Pay registriert. Klassische Giro- oder Bankkarten, werden derzeit noch nicht unterstützt. Anders als bei Google Pay Unterstützt Apple Pay auch kein Paypal.

NFC
Apple-Pay-Zahlungen mit dem iPhone oder der Apple Watch sollten an jedem NFC-fähigen Bezahl-Terminal möglich sein, egal, ob dieses bereits einen Hinweis auf „Apple Pay“ zeigt.

Laut Apple ist so unter anderem die Zahlung von Kleinbeträgen bei Aldi, Lidl, Netto, Real, Kaufland, im Bekleidungshandel bei H&M und S. Oliver, bei den Tankstellen Aral und Shell, den Elektronikmärkte Media Markt, Saturn sowie den Fast-Food-Ketten McDonalds Burger King möglich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein