Bild: Antennenturm
Digitale Dividende geht an Mobilfunker (Foto: pixelio.de/TomMueck)

Telefónica Germany startet die Vermarktung von LTE am 1. Juli 2011. Das Münchener Unternehmen startet gleich mit zwei Produkten, mit denen Privatkunden und Kleinunternehmen die neue Breitband-Mobilfunktechnology nutzen können. Die beiden Angebote unter dem Namen „O2 LTE für Zuhause“ bringen schnelle Internet-Zugänge auch aufs Land.  Der spanische Telekommunikationskonzern bietet sein Produkte in den ersten sechs Monaten für 29,90 Euro pro Monat an, danach kostet der Anschluss 39,90 Euro monatlich.  Hierfür muss sich der Kunde für 24 Monate vertraglich an den Anbieter binden.

Vorheriger ArtikelHP TouchPad bei Wal-Mart gesichtet
Nächster ArtikelGoogles Chrome-OS eine Security-Illusion a la Mac
Thorsten Claus ist Gründer und Chefredakteur von “moobilux | Connected Mobile” mit mehr als 16 Jahren Berufserfahrung. Der langjährige Journalist beschäftigt sich vor allem mit Themen rund um die mobile Telekommunikation. Als Experte veröffentlichte er in den vergangenen Jahren u. a. Fachbeiträge in “VoIP Compendium”, “Voice Compass” und “t3n”. Als Experte berichtete er in “Deutschland-Radio Wissen”, “Finacial Times Deutschland” und bei “n-tv” über die neuen Trends und Entwicklungen in der Technologie-Branche. Thorsten Claus ist Mitgründer der Pitch-TV-Eventserie „pitchfreunde // Show Your Mobile“ welches sich speziell an Startups mit Fokus Mobile & e-Mobility richtet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein