Logitech plant angeblich Plantronics Übernahme

0
3747
Logitech plant angeblich Plantronics Übernahme. (Bild: Plantronics)
Logitech plant angeblich Plantronics Übernahme. (Bild: Plantronics)

Laut Informationen steht das Schweizer Unternehmen Logitech kurz vor einer Übernahme des US-amerikanischen Headset Spezialisten Plantronics. Hierfür soll man 2,2 Milliarden US-Dollar geboten haben. Derzeit laufen Verhandlungen zwischen beiden Unternehmen, diese könnten voraussichtlich bereits nächste Woche zum Abschluss kommen, meldet Reuters unter Berufung auf Aussagen von Beteiligten.

Das Angebot von Logitech würde damit deutlich über der derzeitigen Marktkapitalisierung von Plantronics von etwa 2 Milliarden US-Dollar liegen, schreibt Reuters. Logitech ist vor allem bekannt geworden als Anbieter von Tastaturen, Mäusen und Webcams. Daneben hat der Schweizer Konzern unter anderem Produkte für den professionellen Bereich, wie Videokonferenz-Systemen im Portfolio. Bereits 2016 kaufte Logitech den Flight-Stick-Spezialisten Saitek für 13 Millionen US-Dollar.

Plantronics ist einer der großen Hersteller von Bluetooth- und DECT-Headsets und bietet Produkte für Heim- sowie für Businessnutzer an. Die Übernahme von Plantronics wäre Logitechs teuerster Zukauf. Die Plantronics-Aktie legten im New Yorker Aktienhandel nach Bekanntwerden der Meldung am Freitag um gut 5 Prozent zu. Logitechs Marktkapitalisierung liegt derzeit bei ca. 5,6 Milliarden US-Dollar.

Die Übernahme würde nicht nur die Produktpalette von Logitech um die von Plantronics erweitern – laut Reuters rüsten sich beide Unternehmen bereits mit Kostensenkungen gegen die von US-Präsident Trump jüngst angedrohten verschärften Strafzölle gegen Importe aus China, die vor allem Artikel der Unterhaltungselektronik betreffen würden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein