10 mögliche Google I/O 2015 Neuigkeiten

0
1546
Google I/O 2015 (Bild: Google)
Google I/O 2015 (Bild: Google)
Google I/O 2015 (Bild: Google)
Google I/O 2015 (Bild: Google)

Google bereitet sich aktiv für das wichtigste Event des Jahres vor: Die Konferenz Google I / O 2015. Das Event ist bekannt dafür, dass nicht nur Ankündigungen für Entwickler, sondern auch für Verbraucher präsentiert werden. Google hat den Zeitplan mit einer kurzen Beschreibung angekündigt. Auf der Konferenz erwarten uns diese Themen:

Android M
Die neue Version des mobilen Android-Betreibsystem deren vollständiger Name noch nicht genannt wurde, wir dürfen mutmaßen, dass es eine Süßigkeit ist (vielleicht Muffin, Mars oder M&M?). Soll zu Beginn während der Grundsatzrede bekannt gegeben werden.

Neues tragbares Gerät oder smarte Socken?
In dem Abschnitt der „Google ATAP“ heißt es, dass man ein tragbares Gerät vorstellen wird. Ferner enthält die Einladung eine Anmerkung “wearables that we hope will blow your socks off”. Werden es smarte Schuhe oder Socken sein?

Apps mit Sprachsteuerung
Weiterhin ist in der Einladung die Rede von einer neuen Technologie, mit der man Apps ohne den Bildschirm zu berühren, nur mit Stimme steuern kann.

Planet Erde in Echtzeit
Google verspricht, “den nächsten Schritt der Satellitenbilder”, und wahrscheinlich wird es ein Update von Google Earth sein. Vielleicht mit Satellitenbildern in nahezu Echtzeit.

Augmented-Reality
Das Thema mehrerer Sitzungen ist Augmented-Reality, das wieder einmal frühere Gerüchte über Android-VR untermauert. Google hatte Ende 2014 für 542 Millionen US-Dollar das Startup „Magie Leap„ übernommen, das an einer Augmented-Reality-Brille arbeitet.

“Next”
Google kündigt eine neue Technologie an, die dabei Helfen soll mit den Geräten in der Nähe zu kommunizieren.

Google-Car
Man darf auch erwarten, dass es Neuheiten in Sachen Google-Car geben wird.

Multiscreen
Google plant wohl auch eine Verbesserung seiner Multiscreen-Lösung (Google Cast), die verschiedene Informationen über mehrere Geräte anzeigt. Beispielsweise das Armaturenbrett auf dem Smartphone oder auf dem Fernseher.

Smarthome
Nach dem Kauf des Unternehmens Nest (Thermostate) vor einem Jahr ist es wohl noch nicht so weit mit der Hausautomatisierung. Die Sitzung widmet sich der Aufgabe das Haus noch etwas intelligenter zu machen.

Google Cloud Messaging 3.0
Ebenfalls auf dem Programm steht Google Cloud Messaging 3.0: Dieser Punkt dürfte vor allem für Entwickler interessant sein, deren Apps eine ständige Kommunikation mit den Nutzern über Server in der Cloud erfordern. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Wir dürfen also gespannt sein, was uns auf der Google Entwicklerkonferenz 2015 in San Francisco erwartet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein