Corona-Virus: Sony sagt nach Ericsson und LG seine MWC-Teilnahme ab

0
861
Corona-Virus: Sony sagt nach Ericsson und LG seine MWC-Teilnahme ab.
Corona-Virus: Sony sagt nach Ericsson und LG seine MWC-Teilnahme ab.

Nachdem in der vergangenen Woche bereits das südkoreanische Unternehmen LG und der schwedische Netzausrüster Ericsson ihre Teilnahme am diesjährigen Mobile World Congress aufgrund des Corona-Virus abgesagt haben. Hat nun auch der japanische Hersteller Sony seine Teilnahme am Mobile World Congress 2020 im spanischen Barcelona zurückgezogen.

Damit dürfte der diesjährige #MWC, die größte Mobilfunkmesse der Welt, 2020 deutlich kleiner ausfallen als die Jahre zuvor. Aufgrund des Ausbruchs des neuartigen Corona-Virus entschließen sich immer mehr Unternehmen, dem #MWC20 fern zu bleiben. In der gerade veröffentlichten Pressemeldung von Sony heißt es:

Sony hat die Entwicklung nach dem Ausbruch des neuartigen Corona-Virus, der von der Weltgesundheitsorganisation am 30. Januar 2020 zum weltweiten Notfall erklärt wurde, aufmerksam verfolgt.

Da wir größten Wert auf die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Kunden, Partner, Medien und Mitarbeiter legen, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, uns von der Ausstellung und Teilnahme am MWC 2020 in Barcelona, Spanien, zurückzuziehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein