Intelligentes-Halsband überwacht Vitalwerte von Hunden

0
2451
Probleme werden via App dem Herrchen gemeldet und dem Tierarzt eine bessere Diagnose ermöglicht. (Foto: PetPace)
Probleme werden via App dem Herrchen gemeldet und dem Tierarzt eine bessere Diagnose ermöglicht. (Foto: PetPace)

Das 2012 gegründete US-amerikanische Startup PetPace hat ein Smartes-Halsband für Hunde entwickelt, das mit Sensoren die Vitalwerte des Tieres überwacht. Kommt es zu gesundheitlichen Problemen, wird der Hundehalter darüber via Android-App informiert. Das Halsband kontrolliert hierbei die Temperatur, den Puls und die Atmung. Zudem zeichnet es Aktivitätsmuster des Hundes auf und gibt an wie viele Kalorien das Tier verbraucht.

Krankheiten frühzeitig erkennen

Während das Tier spielt, frisst und schläft, vergleicht die Software die gewonnenen Informationen mit denen für diese Art spezifischen Daten. Weichen die Daten auf eine Art und Weise ab, die auf ein mögliches Problem hinweisen, wird ein Alarm an das Smartphone des Besitzers und den Tierarzt geschickt.

Laut dem Chef Veterinär des Unternehmens Dr. Asaf Dagan, verbergen viele Tiere instinktiv die Symptome einer Krankheit. Aus diesem Grund sollte das Halsband dabei helfen, gesundheitliche Probleme bereits sehr früh zu erkennen. Das intelligente Halsband stellt somit laut dem Erfinder sicher, dass Krankheiten, Schmerzen oder Unbehagen nicht unbemerkt bleiben. Durch die Realtime-Funktionalität des Halsbandes erhalten auch Tierärzte mehr Informationen zu den Vitalwerten des Tieres. Was bei der Erstellung einer Diagnose oder auch dem Überwachen einer Behandlung helfen kann.

Anschaffungskosten

Derzeit kostet das Hundehalsband 150 US-Dollar (ca. 110 Euro) in der Anschaffung, hinzu kommen hierbei noch 15 US-Dollar (ca. 11 Euro) an monatlichen Gebühren für den Überwachungs-Service.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein